Willkommen im Schachclub Garching!

Sie spielen gerne Schach, oder möchten es lernen?

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr Vereinsabend

davor findet ab 17:00 Uhr das Jugendtraining statt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Da das Bürgerhaus bis Anfang 2019 renoviert wird, haben wir ein neues Spiellokal:

Kinder spielen in der Mensa der Grundschule Garching West (St.-Severin-Str. 3).

Erwachsene treffen sich ab 19:30 an der Fakultät für Informatik (Boltzmannstr 3).

Wegbeschreibung s. Anfahrt

Die diesjährige Auflage des Münchner Einzelpokals ist etwas verkürzt. Zwei Garchinger starteten vor zwei Wochen in die Qualifikation, die im Rahmen eines Schnellschachturniers stattfand.

Wie bereits angekündigt, fand am 28.7.2018 das 1. Garchinger Fußball-Schachturnier in der Pizzeria Umberto bzw. auf dem Rasenplatz des VfR Garching statt.

Nach einigen kurzfristigen Personalproblemen seitens FC Bayern II und Augsburg waren es mit fünf Mannschaften - SC Gröbenzell, FSV Großenseebach, SG Pang/MSC, FC Bayern und SC Garching - zwar weniger als ursprünglich erhofft, aber immer noch genauso viele wie in den letzten Jahren und genug, um einen spannenden Wettkampf zu ermöglichen.

 

Beim Schach zeigten die nominellen Aufstellungen ein dreigeteiltes Feld: Während Pang/MSC, Großenseebach und Garching an 10 Bretten jeweils DWZ-Schnitte zwischen 2100 und 2200 aufboten und sich gegenseitige spannende Duelle liefern sollten, durften sich die Mannschaften aus Gröbenzell mit einem Schnitt von gut 2000 und FC Bayern mit einem Schnitt von ca. 1800 in diesem Feld schwer tun.

Garching hatte mit Abstand am meisten Titelträger (5 FMs, eine WGM), somit ein relativ ausgeglichenes Team und den knapp besten Schnitt, aber die stärksten Spieler kamen aus Pang/MSC (zwei IMs mit Tendenz Richtung 2500), Großenseebach (ein GM mit knapp 2600, ein IM) und vom FC Bayern (zwei GMs). 

So verwunderte es dann auch nicht, dass bei den einzigen drei Spielern, die im Schachturnier mit 4 aus 4 die volle Punkteausbeute holten, Großenseebach mit dem stärksten Spieler des Turniers ihren Topscorer vorne an Brett 1 (GM Leon Mons), Pang/MSC im Mittelfeld an Brett 6 (Markus Hinterreiter) und Garching hinten an Brett 10 (Jonas Engesser) sitzen hatten.

 

Fußballschach am 28.7.2018

Donnerstag, 26 Juli 2018 13:03

Ankündigung:

Der SC Garching richtet erstmals das Fußball-Schachturnier aus,

welches seit Jahren in Unterhaching durchgeführt wurde und sich großer Beliebtheit erfreut.

 

Los geht's mit Schnellschach um 10.15h in der Pizzeria Umberto in der Schleißheimer Str. 40 in Garching.

Nach der Mittagspause wird ab ca. 14.00h in die Fußballschuhe bzw. auf den Fußballplatz nebenan gewechselt.

Dort spielen wir ein Vollrundenturnier auf das Halbfeld mit sechs Feldspielern.

 

Es werden Mannschaften vom FC Bayern, vom SC Gröbenzell, von der SG Pang-Rosenheim/MSC 1836, von den SF Augsburg und sogar vom FSV Großenseebach aus Mittelfranken erwartet.

Zuschauer sind herzlich willkommen!

Vergangenen Sonntag, noch vor dem WM-Finale, fanden in Dorfen die letzten DWZ-Pokalturniere dieser Saison statt. Acht Garchinger hatte es dazu bei strahlendem Sonnenschein an die Isen verschlagen, die Ergebnisse fielen dabei alleridngs deutlich wechselhafter als das Wetter aus.

 

Einen schönen Erfolg konnte Lars Baumgart feiern, seine Amateur-Gruppe 5 gewann er trotz einiger Wackler mit 2,5 Punkten souverän und konnte einen dreistelligen DWZ-Boost erringen.

Weniger erfolgreich trotz engagiertem und gutem Spiel war Katja Frowein, in einer umkämpften Gruppe 7 reichte ein einziger Punkt, obwohl es nur ein Punkt weniger als beim Gruppensieger war, nur zu Platz 4.

Bei Tobias Lange war es genuaso umkämpft, seine eineinhab Punkte sicherten ihm allerdings dendwz-mäßig ertragreicheren zweiten Platz.

Einen weiteren Garchinger Tagessieg errang Maik Piffczyk in Gruppe 10, 3 Punkte aus 3 Partien, der DWZ-Gewinn lag hier sogar bei über 150 Punkten.

In der nächsten Gruppe gelang Liana Muhina ein Sieg um Rang 3 in der Endabrechnung zu sichern. Einen rabenschwarzen Tag erlebte dagegen ihre Schwester Alina - bei ihrem ersten Auftritt in einer Amateur-Gruppe wollte nichts gelingen so daß nur der vierte Platz blieb.

Am Samstag war wieder Zeit für das Garchinger Schulturnier, das nun schon zum neunzehnten Mal ausgetragen wurde. Zwar konnte der Teilnhemerrrekord vom April (50 Spieler) nicht gerissen werden, doch mit der 40 Kindern und damit der zweithöchsten Teilnehmerzahl in der Geschichte setzt sich der Trend trotzdem fort, daß immer mehr schachbegeisterte Jugendliche an dieser Schnittstelle zwischen Schule und Verein vorbeischauen. Gespannt sind wir, wer denn dann bald den Weg in unsere Trainingsstunden finden wird.

 

Das Konzept des Turniers wurde erneut leicht angepasst - ab sofort gibt es eine Gesamtwertung und eine zusätzliche Wertung für die Grundschüler, statt zwei getrennte Wertungen.

 

Trotzdem hielten am Ende viele alte Bekannte die Pokale in den Händen. Gesamtsieger wurde zum dritten Mal in Folge Maik Piffczyk, der mit sieben Siegen in sieben Partien seinen siebten Erfolg feierte. Souveräne eineinhalb Punkte Vorsprung hatte er am Ende auf die weiteren Besucher des Siegertreppchens, Tobias Lange und Liana Muhina. Der Mädchen-Pokal ging auf Platz 4 an Alina Muhina mit fünf Punkten.

 

Siegerehrung 19. Garchinger Schulturnier

Bei der Münchner Einzelmeisterschaft, die dieses Jahr zum ersten Mal über ein verlängertes Wochenende an fünf Tagen ausgetragen wurde, traten drei Garchinger Spieler in der Vormeisterklasse an. Dabei landeten Moritz und David in der ersten Gruppe, Simon in der zweiten.

Seite 1 von 57